Treasure of Dali Shar Pei

Mo's Pedigree, Gesundheit und Wesen / Mo's pedigree, health and character

Hier ist Mo's Pedigree.

Hier ist Mo's HD und ED Untersuchung.

Hier ist Mo's Patella Untersuchung.

Hier ist Mo's DNA Zertifikat.

Hier ist Mo's DNA Abstammungsnachweis.

Am 12.Mai 2013 hat Mo in Dortmund den VDH Verhaltenstest erfolgreich abgelegt. Hier ist sein Zertifikat.

Mo hat an der Shar Pei Studie der Uppsala Universität teilgenommen.

Hier ist sein Ergebnis zum Shar Pei autoinflammatory disease (SPAID) Test.

Die Auswerungen und Ergebnisse dieser Studie sind in Mia Olsson's Disertation veröffentlicht.

Hier ist noch einen sehr interessanten Artikel zu der Autoinflammatory Disease.

Mehr Infos dazu sind unter SPAID, FSF und HCH.

Mo hat auch an der Shar Pei Studie der Tierärztlichen Hochschule Hannover teilgenommen.

Hier ist sein Ergebnis zum familiären Shar Pei Fieber (FSF).

Weitere Informationen zu dieser Studie gibt es hier.

Augen

Ich wurde vermehrt auf Mo's Augen und die genetische Prädisposition des Shar Peis zum Entropium angesprochen.

Deswegen möchte ich hier noch einmal speziell darauf eingehen.

Maotai hat, wie alle traditionellen Shar Pei, dunkle, mandelförmige große Augen.

Er braucht weder eine spezielle Augenpflege, noch gibt es irgendwelche Entropium Anzeichen, was schön zu sehen ist, auf den Bildern von ihm und seinen Eltern.

Im Ursprungsland des Shar Peis, China, ist die Entopium/Ektropium Problematik kaum existent.

Als verantwortungsvoller Züchter sollte man sich nach dem gültigen F.C.I. Standard richten.

Augen / Eyes

Here is Mo's pedigree.

Here is Mo's HD and ED examination.

Here is Mo's patella examination.

Here is Mo's DNA certificate.

Here is Mo's DNA parental testing.

On the 12th of May 2013 Mo passed the behavioural test of the German Kennel Club (VDH). Here is his certificate.

Mo participated at the Shar Pei Study of the Uppsala University.

Here is his result to the Shar Pei autoinflammatory disease (SPAID) test.

The analyses and results of the study are published in Mia Olsson's disertation.

Here is another very interesting item about the autoinflammatory disease.

For more informations please read SPAID, FSF and HCH.

Mo also participated at the Study of the University of Veterinary Medicine Hannover.

Here is his result to the Shar Pei Fever (FSF) test.

Further information to this study can be found here.

Eyes

Several times I have been asked questions about Mo's eyes and the genetic predisposition of Shar Pei for entropion.

Therefore, I would like to explain.

Maotai, like all Traditional Shar Pei, has dark, almond-shaped, wide opened eyes.

He does not need a special eye care, nor are there any signs of entropion, which is nice to watch on the pictures of him and his parents.

In the country of origin of the Shar Pei, China, the entopium/ectropion problem is almost non-existent.

As a responsible breeder one should breed according to the valid F.C.I. Standard.

Sitemap | Copyright & Disclaimer | Impressum | Datenschutz | Gästebuch / Guestbook | Kontakt / Contact | Links